Die Vorteile der Optizarge

Unabhängigkeit von Lieferterminen

Dem Baufortschritt steht nichts im Wege – auch bei unerwartet längeren 

Lieferzeiten der zu montierenden Bauelementen.

 

Gerade in der Hochsaison kommt es immer wieder zu Lieferengpässen bei Ihren Fenster- und Türenproduzenten. Besonders ärgerlich ist es immer dann, wenn dadurch wichtige Meilensteine und Termine auf der Baustelle nicht eingehalten werden können.

 

Mit der Optizarge machen Sie sich unabhängig und können Koordinationschaos mit den Handwerkern vermeiden. Dies hält die Kosten niedrig und Finanzierungskosten für den gesamten Bau überschaubar. 

Sämtliche Putz –/ Anschluss -/ Bodenarbeiten können sofort erledigt werden

keine doppelte Anfahrt oder umständliche Termin-Koordinierungen der Handwerker - mit der Optizarge können alle Arbeiten sofort erledigt werden. 

 

Vor allem auch in der Hauptbauzeit wird es immer schwieriger den Handwerker zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bekommen. Gute Handwerker sind gefragt und oft monatelang ausgebucht. Deshalb ist es umso wichtiger, dass alle Arbeiten während des reservierten Termins erledigt werden können. 

 

Ohne Montagezarge müssen beim Einbau der Haustür sowohl der Bodenleger als auch der Verputzer jeweils vor und nach dem Einbau der Tür auf die Baustelle kommen. Mit dem Einbau der Optizarge können sämtliche Arbeiten an einem Termin erledigt werden. 

Keine Wärmebrücken im Bodenbereich

durch den Einsatz eines Thermoblocks im Bodenaufbau als bessere Alternative zum  klassischen Bodeneinstandsprofil der Systemgeber. Der Thermoblock ist ein hochverdichteter Funktionswerkstoff auf PUR/PIR-Hartschaumbasis mit hohem Wärmedämmwert. Vorteile unserer Lösung: 

  • Alterungsbeständigkeit
  • Fäulnisbeständig
  • Unverrottbar
  • einsetzbar im Temperaturbereich
    -50°C bis +100°C
  • beständig gegenüber bauüblichen Chemikalien
  • mechanisch hoch belastbar

 

Wir verwenden hier nur qualitativ hochwertige Produkte von namhaften Herstellern, wie z.B. Puren oder Bosig.

 

Unseren Thermoblock bekommen Sie immer in der passenden Höhe, ausgeklinkt und auf Maß. 

Schutz der Elemente

keine Beschädigungen der Bauelemente während der Bauphase!

 

Ihre wertvolle Eingangstür kann nach Abschluss sämtlicher Arbeiten auf der Baustelle als letzter Schritt eingesetzt werden. Das gleiche gilt selbstverständlich für Ihre Fenster. 

 

Denn, Situationen, die auf der Baustelle zu einer Beschädiung führen können, gibt es leider viele. In der Regel sind Handwerker unter großem Zeitdruck und da sind Unachtsamkeiten leider an der Tagesordnung. Und bevor nicht die Endabnahme erfolgt ist, muss der Fensterbauer für seine Produkte gerade stehen. Bei Beschädigungen ist dann der Beweis, wer daran Schuld trägt so gut wie nicht möglich. 

 

Schützen Sie die Elemente und bauen sie diese - dank der Montagezarge - erst ganz zum Schluss ein. 

Denkmalschutzgeeignet

als Allround-Montagezarge konzipiert, ist die Optizarge kompatibel mit variablen Bautiefen sowie allen Materialien. 

 

Dies kommt Ihnen vor allem in Situationen zu Gute, wenn der Denkmalschutz lediglich Bautiefen von 60mm zulässt. Die Optizarge ist so vorgerichtet, dass durch Abfräsen entlang der 60mm-Einkerbung ohne Probleme kompatibel ist. Dies bekommen Sie von uns bereits passend vorbereitet.

 

Und da alle Materialien mit der Optizarge kompatibel sind, können problemlos auch die eingesetzten Holzfenster im Denkmalschutzbereich verwendet werden. 

Nachhaltigkeit: Einfacher Austausch von Elementen mit Schutz des Mauerwerks

keine Beschädigungen beim Einsetzen bzw. Tausch von Bauelementen. Denn die  Elemente können abschließend nach Fertigstellung aller Anschlussgewerke montiert werden. Vorher ist der Einsatz einer Baustellentür möglich. Das schützt ihre teure Eingangstür vor Schmutz und Beschädigungen. 

 

Aber auch bei Beschädigungen Ihrer Elemente durch Unfälle oder Einbruch nach der Fertigstellung, hilft die Optizarge. Ebenso hilft sie bei der Nachhaltigkeitsfrage. Sämtliche Elemente können bei einer erneuten Sanierung in 20 oder 30 Jahren einfach getauscht werden.

 

Ihr großes Plus: das Mauerwerk wird hierbei nicht beschädigt. Die bereits gemachten Abdichtungen werden nicht beschädigt und können weiterhin verwendet werden. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IPB-Profile GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt